Norddeutscher Kidscup

24.09.2018

nach Hamburg und Bremen folgten 54 Kinder der Einladung der Sektion Hildesheim zum dritten Kidscup der Serie 2018 ins Kletterzentrum hiclimb.

Kinder aus sieben Sektionen des Norddeutschen Landesverbandes kämpften um die Platzierungen. Die Hamburger reisten mit der größten Gruppe von 17 hoch motivierten Kindern an. Nur traditionell die Heimsektion einer Veranstaltung, so auch in Hildesheim, war mit mehr Teilnehmern, nämlich 19 Athleten vertreten.

Nicht nur die Qualität auch die Routen- und Boulderschwierigkeiten wurden im Laufe der Serie gesteigert. Dies war der Leistungsentwicklung der Athleten geschuldet. Das Konzept, die Verantwortung des Routenbaus in ein Schrauberteam, dass die gesamte Serie begleitet, zu legen, war der Garant für großartige Routen. Von elementarer Bedeutung war aber auch der Boulderbau. Die Boulder mussten zum einen der Körpergröße der Kinder gerecht werden, sollten eine größtmögliche Sortierung erreichen, mussten aber auch allen Teilnehmern trotz der enormen Leistungsspreizung ein Erfolgserlebnis bescheren. Dieser Spagat ist dem heimischen Schrauberteam mit Unterstützung aus Hannover dank einer akribischen Vorbereitung außerordentlich gut gelungen. Die 10 Meter hohe Speedroute rundete das Gesamtbild auf sportlicher Seite mit der vom Landesverband zur Verfügung gestellten IFSC-zertifizierten Zeitmessanlage ab.

Es geriet schon zur Nebensache, dass der Zeitplan ohne Anzeichen von Hektik oder Stress durch den professionellen Ergebnisdienst minutiös eingehalten wurde. Die Vorrunden- und Finalergebnisse wurden in Echtzeit präsentiert. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit der gemeinsamen Siegerehrung und fand so zu einem gelungenen Abschluss.

 

 

Ergebnisse Einzelwertung für die Sektion Hildesheim

Platz 1           Clara Venker             E Jugend

Platz 1           Anni Bingenheimer   D-Jugend

Platz 1           Mika Lieb                  D-Jugend

Platz 2           Lina Berger               D-Jugend

Platz 2           Luisa Otto                 D-Jugend

Das olympic combined Format Lead-Bouldern-Speed mit dem besonderen Erlebnis für alle Teilnehmer eine Finalroute klettern zu dürfen, wurde erst 2017 mit der Pilotveranstaltung in Hildesheim eingeführt und hat nun mit drei reibungslosen Veranstaltungen ihre Bewährungsprobe bestanden.

Alle Beteiligten – angefangen von den teilnehmenden Kindern über die Eltern und Trainer bis zu den verantwortlichen Organisatoren des Norddeutschen Landesverbandes – waren von der neuen Serie begeistert. Ein Quantensprung für die Entwicklung des Klettersports in Norddeutschland bei dem 2018 weit über 180 Kinder erreicht werden konnten.

Alle Ergebnisse könnt ihr hier einsehen Ergebnisse Kidscup 2018

2019 JDAV Hildesheim