JuniorJam Finale 2019

23.06.2019

Am Samstag, den 22.6.2019 war es endlich soweit. Das Junior Jam-Finale im Bouldern stand bevor. Der Junior Jam ist ein Boulder-Wettkampf für 8-13-jährige Kinder, die Spaß am Bouldern haben und sich mit Anderen messen wollen. In diesem Jahr nahmen insgesamt 13 Boulderhallen aus ganz Niedersachsen, Bremen und Hamburg daran teil. Jeweils 6 Wochen hatten die Kids in der Qualifikationsphase Zeit, um insgesamt 60 speziell für die geringere Körpergröße der jungen Athleten geschraubte Boulderprobleme zu lösen. Da die Hallen mit der Qualifikationsphase, die von Mitte Januar bis Mitte Mai andauerte, zeitversetzt starteten, haben viele Kinder die Möglichkeit genutzt und sind in mehrere Hallen gefahren, um dort in den Genuss der Kinder-Boulder zu kommen.

Die Krönung der Wettkampfserie bildet dann das Finale, das in diesem Jahr in Bremen stattfand. Zusammen mit den 12 anderen teilnehmenden norddeutschen Boulderhallen schickte das hiclimb seine neun besten Athleten nach Bremen. Mit an Bord waren Anton, Ilvy und Tilda (E-Jugend), Clara, Mathis und Kaspar (D-Jugend) und Mika, Luisa und Louis (C-Jugend), die sich jeweils schon im März dafür qualifiziert hatten. Es war ein spannender Wettkampf bei bester Stimmung, in dem jedes Kind 20 Boulder bei maximal jeweils 3 Versuchen zu bezwingen hatte. Am Ende der dafür vorgesehenen 3 Stunden lagen die Hildesheimer auf einem tollen 2. Platz. Die ausgefeilte Taktik des Trainerteams Helmer König, Antje Sassenhausen und Christian Veenker ging auf. Die schwereren Boulder wurden zuerst angegangen und mit den letzten Reserven dann die Einfacheren. Das Superfinale war damit erreicht. Aus den besten 3 Mannschaften der Finalrunde wurden je drei Athleten ausgewählt, die in Ihren Altersklassen jeweils einen einzigen Boulder klettern durften. Nach dem packenden Superfinale stand der Sieg für das hiclimb- Team fest. Platz 2 und 3 belegten die Kids des Flashh aus Hamburg und die Jungathleten des Greifhauses aus Braunschweig. 

2019 JDAV Hildesheim